Wetterstation Feldrom

Startseite Inhalt | Kontakt | Impressum | Hilfe

Für den Aufbau meines Wetterhäuschens habe ich benötigt:
 1 X HT-Rohr Ø=80mm ca. 25cm lang
10 x Blumentopfuntersetzer in weiß Ø=120mm Kunststoff
 1 Gewindestange Ø=6mm evtl. Edelstahl
18 M6 Muttern
18 Unterlegscheiben
 1 X Silicon transparent

Für meinen Temperatursensor der Wetterstation WM 918 habe ich mir einen primitiven Strahlungsschutz gebaut. Er soll den Sensor, der von sich aus schon ein Wetterhütchen hat, nur noch mal vor direkter Sonneneinstrahlung schützen. Angefangen habe ich damit 9 der 10 Blumentopfuntersetzer mit einer Lochsäge genau in der Mitte aus zu bohren. Den 10ten habe ich mir als Deckel aufgehoben aber dazu später mehr.


Nun nehmen wir uns das HT-Rohr vor. Ich habe 4 gleich große längliche Öffnungen gleichmäßig verteil in das Rohr gesägt, dadurch bekomme ich keinen Wärmestau. 3 Löcher habe ich oben in der Vertiefung vom Dichtungsring gebohrt und anschließend 3 Gewindestangen abgewinkelt und angeschraubt. In einem gleimäßigen Abstand habe ich nun die gebohrten Blumentopfuntersetzer über das Rohr gestülpt und mit Silikon festgeklebt. Den Halter für den Sensor auf die passende Länge gekürzt, damit der Sensor mittig sitzt und in das Rohr geklebt, danach den Sensor von oben in das Rohr eingeführt und im Halter befestigt, zum guten Schluss noch den 10ten Blumentopfuntersetzer als Deckel mit gut Abstand zum Rohr aufgeschraubt und fertig ist der Strahlungsschutz.



Für den Aufbau meiner Wetterstation habe ich benötigt:
 2 5x3,5 Holzschrauben
 1 X Edelstahlplatte 150mm X 150mm
 1 X Edelstahlplatte 120mm X 180mm
 4 X M8 - Schrauben
 4 X M8 Muttern
 4 X M8 Unterlegscheiben
 1 X Aluminium Mast mit Kappe(alter Sonnenschirm Mast
 1 X Antennenhalterung (in diesem Fall eine alte UKW-Antenne)
 2 X Schlauchklemmen
 1 x Rohrschelle mit kleiner Gewindestange

Ein alter Mast von einem defekten Sonnenschirm hatte genau die passende Größe um über meinen Antennenmast gestülpt zu werden, dazu habe ich ihn 4 mal 15cm lang eingesägt. Eine alte Radioantennenhalterung mit einem Vierkantrohr diente mir als Aufnahme aller Komponenten. Dazu habe ich die Edelstahlbleche gebohrt teilweise mit Langlöchern und am Mast mit den Stellschrauben ausgerichtet, die Feinjustierung wurde später auf dem Dach vorgenommen.




Zum guten Schluss habe ich dann den Mast ca 20 cm auf meinen Antennenmast gestülpt und ihn mit den beiden Schlauchklemmen festgezogen, der Abstand des Wetterhäuschen zum Dach beträgt nun 2m und der Windmesser ragt ca 1.20m über den First, die Kabel habe ich mit einem Stück Kabelkanal am Masten entlang bis aufs Dach geführt und unter eine Dachpfanne drunter her ins innere bis zu meinen Server.


▲ Nach oben ▲ | Startseite | Inhalt | Kontakt | Impressum | Hilfe

wetter.dannhauser.eu - Martin Dannhauser - 2017 - E-Mail:info@feldrom.de

Dieses Werk oder der Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Creative Commons-Lizenz lizenziert